Trauungen und Ehejubiläen

Sie möchten heiraten. Wir freuen uns für Sie! Ein Fest bedarf der Vorbereitung, vieles muss bedacht, organisiert und entschieden werden. Damit dieses gelingt, möchten wir Ihnen gerne helfen. Setzen Sie sich möglichst frühzeitig wegen eines Trautermins mit dem Pfarrbüro in Sögel in Verbindung.

In der Regel finden Trauungen an einem Freitag um 15:00 oder 17:00 in der jeweiligen Pfarrkirche statt. Individuelle Terminabsprachen sind jederzeit möglich. Samstags ist die Feier der Trauung bis 15:00 Uhr möglich.

Für das Traugespräch und die Aufnahme des Ehevorbereitungsprotokolls benötigen wir folgende Unterlagen:

  • falls Sie nicht in einer unserer Pfarrgemeinden getauft wurden - einen Taufschein, ausgestellt von der Pfarrei, in der Ihre Taufe stattgefunden hat. Er darf nicht älter als ein halbes Jahr sein.
  • falls die standesamtliche Trauung bereits gewesen ist - eine Heiratsurkunde vom Standesamt und das Stammbuch. Ansonsten sind diese nachzureichen.
  • falls Sie an einem Ehevorbereitungskurs teilgenommen haben - den Nachweis darüber.

Sollten Sie bereits einmal mit einem anderen Partner standesamtlich oder kirchlich verheiratet gewesen sein, sprechen Sie dies bitte beim ersten Gespräch mit dem Pfarrbüro an.

 

Hochzeitsjubiläen sind Feste, die an den Hochzeitstag erinnern sollen. Sie bieten Gelegenheit, sich zu besinnen und freudig an das Fest anzuknüpfen. Sollten Sie den Wunsch haben, einen Gottesdienst mit in die Feier einzubeziehen, sprechen Sie bitte rechtzeitig einen Termin mit dem Pfarrbüro in Sögel ab.

In 2019 wird unserer Kirche voraussichtlich von März bis November wegen Sanierungsarbeiten geschlossen sein. Wir bitten dies bei Planungen hinsichtlich Trauungen, Silber- und Goldhochzeiten u.ä. zu beachten.