Ab 1. Advent: Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft unter 2G

Da die Corona-Verordnung Gottesdienste auch unter 2G-Bedingungen ermöglicht, wollen wir dies nutzen, um die Gottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft als 2G-Gottesdienste zu feiern. Wir greifen damit den Wunsch vieler Gemeindemitglieder auf. Eine Teilnahme an den Gottesdiensten ist allerdings nur für Menschen möglich, die nachweislich geimpft oder genesen sind. Bitte bringen Sie einen solchen Nachweis (Impfbuch, digitaler Impfnachweis, Genesenennachweis) unbedingt zum Gottesdienst mit! Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können, den rechtliche Vorgaben entsprechend, auch ohne diese Bedingung am Gottesdienst teilnehmen.

Um dennoch die Sicherheit zu gewährleisten, bleibt vorerst jede 2. Bank gesperrt. Sobald und solange ein Platz eingenommen ist, kann die Maske abgenommen werden. Ansonsten gilt weiterhin die Maskenpflicht.

Unter welchen Bedingungen die Gottesdienste an Weihnachten stattfinden, wird noch bekannt gegeben.

 

Livestream der Gottesdienste

Am 04.12.2021 um 17:00 Uhr können Sie den Gottesdienst aus der St. Jakobus Kirche in Sögel live miterleben.

Hier kommen Sie zum Livestream:
Gottesdienst aus der St. Jakobus Kirche (04.12.2021)


Außerdem fand am 17.10.2021 um 15:00 Uhr die Messe zur Einführung von Pfarrer Jürgen Krallmann und der pastoralen Koordinatorin Maria Thünemann statt.

Hier können Sie die Messe anschauen:
Gottesdienst aus der St. Jakobus Kirche (17.10.2021)

 

Mariä-Himmelfahrtswallfahrt am 15.08.2021

Am 15.08.2021 fand die Mariä-Himmelfahrtswallfahrt im Klostergarten Clemenswerth statt. Das Festhochamt können Sie sich jetzt auf YouTube anschauen.

Hier kommen Sie zum Video: Mariä-Himmelfahrtswallfahrt - 15.08.2021 im Klostergarten Clemenswerth

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Hümmlinger Pfarreiengemeinschaft um St. Jakobus Sögel!

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

Liebe Gemeindemitglieder!

Diese Homepage soll einen Einblick in unsere katholische Pfarreiengemeinschaft und Informationen über Gruppen, Verbände und Aktionen unserer kirchlichen Gemeinden geben.

In Zeiten der Corona-Krise finden Sie auf dieser Startseite Gebete, Texte und wichtige Hinweise. Diese Seite wird kontinuierlich aktualisiert.

 

Liebe Gemeindemitglieder

In unseren umfangreichen Pfarrbriefen finden Sie viele Informationen zu den Gottesdiensten in den jeweiligen Kirchengemeinden. Das höchste Gebot bei den Gottesdiensten ist hier die Abstandsregelung und die Hygiene. Halten Sie sich bitte an die unten stehenden Regeln. Es kommt also auf Ihre Kooperation an: Wenn jeder für sich selbst sorgt, ist für alle gesorgt.

 

Hygienemaßnahmen für alle Kirchen der Hümmlinger Pfarreiengemeinschaft

Liebe Gottesdienstbesucherinnen und -besucher,

damit wir alle gesund bleiben, bitten wir Sie, die folgenden Regeln zu beachten und einzuhalten:

  • Halten Sie stets ausreichenden Abstand von 1,50 Metern zu anderen Personen.
  • Desinfizieren Sie Ihre Hände im Eingangsbereich der Kirche.
  • Nehmen Sie nur an den ausgewiesen Stellen Platz. Personen, die zu einem Hausstand gehören, dürfen zusammen sitzen.
  • Bei Hochzeiten (auch Silber-, Gold-, ...), Tauffeiern, Trauergottesdiensten und Beerdigungen kann nach Absprache mit den zuständigen Hauptamtlichen die 2G-Regel (geimpft, genesen) oder 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gelten.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, dann bitte in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
  • Tragen Sie einen Mund-Nasenschutz (FFP2-Maske oder OP-Maske) beim Betreten und Verlassen der Kirche und während des Kommuniongangs. Am Platz kann die Maske abgenommen werden.
  • In allen Messen gilt die 2G-Regel: Bringen Sie bitte Ihren Impfausweis, digitalen Impfnachweis oder Genesenennachweis mit.
  • Bitte notieren Sie schon zu Hause Ihren Namen, Anschrift und Ihre Telefonnummer auf einen Zettel und werfen Sie diesen beim Eintreten in die Kirche in eine Box. Dies dient der Rückverfolgung von Infektionsketten. Die Zettel werden nach 21 Tagen wieder vernichtet.
  • Die Kommunion wird folgendermaßen gespendet: Die jeweiligen Seitenschiffe werden zum Kommuniongang aufgerufen. Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern zur Kommunion gehen. Kleinere Kinder erhalten einen Segen ohne Kontakt.

 

Kirchliches Leben findet statt

Im Zuge der überarbeiteten „Nieders. Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus“, die am Montag, 02.11.2020 in Kraft getreten ist, gelten folgende Regelungen:

Gottesdienste / Kirchgebäude:

Die Feier von Gottesdiensten und die Glaubensausübung sind von den Einschränkungen nicht betroffen (siehe § 9 Abs. 1 „Religionsausübung“ der Corona-Verordnung).

Im Text des § 9 Abs. 1 heißt es hierzu „… Zusammenkünfte in Kirchen, Friedhofskapellen oder entsprechend genutzten Einrichtungen, …, einschließlich der Zusammenkünfte in Gemeindezentren und gemeindlichen Einrichtungen zur Durchführung von Veranstaltungen kirchlicher Bildungsträger und von sozialen und karitativen Veranstaltungen der Gemeinden, sowie zur Unterweisung und Vorbereitung von Personen auf religiöse Feste und Ereignisse, wie zum Beispiel Erstkommunion, Firmung, …, sowie Trauungen, Trauerandachten und die Teilnahme am letzten Gang zur Grab- oder Beisetzungsstelle mit dem dortigen Aufenthalt unabhängig von der Zahl der teilnehmenden Personen zulässig, wenn sichergestellt ist, dass Maßnahmen aufgrund eines Hygienekonzepts nach § 4 Abs. 1 und 2 getroffen werden.“

 

Neuer Pfarrer Jürgen Krallmann

Mit Datum vom 27. Januar 2021 hat Bischof Franz-Josef Bode zum 01. Oktober 2021 Herrn Pfarrer Jürgen Krallmann zum neuen Pfarrer in unserer Pfarreiengemeinschaft St. Jakobus, Sögel / Herz Jesu, Berßen / St. Bonifatius, Hüven, mit Kapellengemeinde St. Josef, Eisten / St. Johannes der Täufer, Spahnharrenstätte / St. Michael, Stavern und St. Franziskus, Werpeloh beauftragt. 

Pfarrer Jürgen Krallmann wurde in einem feierlichen Gottesdienst am Sonntag, 17. Oktober 2021, um 15.00 Uhr in der St. Jakobus Kirche in Sögel als Pfarrer unserer Pfarreingemeinschaft eingeführt. 

Aufgrund der Corona-Pandemie waren nur geladene Gäste (Gremienvertreter, Vertreter  von Gruppen und Vereinen) zugelassen. Die hl. Messe konnte per Livestream verfolgt werden. Der Link zur Übertragung ist auf der Homepage unserer Pfarreiengemeinschaft zu finden: www.pfarrverbund-soegel.de

Pfarrer Krallmann wird sich in den nächsten Wochen in jeder Mitgliedsgemeinde unseres Pfarrverbundes in einem Gottesdienst noch einmal persönlich vorstellen.

 

Neue Pastorale Koordinatiorin im Pfarrverbund

Bischof Bode hat mit Wirkung vom 01. Oktober 2021 Frau Maria Thünemann mit 75 % einer Vollzeitstelle mit dem Projekt „Pastorale Koordination“ in der Pfarreiengemeinschaft St. Jakobus, Sögel/Herz-Jesu, Berßen/St. Bonifatius, Hüven mit Kapellengemeinde Eisten/St. Johannes der Täufer, Spahnharrenstätte/St. Michael, Stavern und St. Franziskus, Werpeloh beauftragt.

Frau Maria Thünemann wird, gemeinsam mit Pfarrer Jürgen Krallmann, am Sonntag, 17. Oktober 2021 um 15.00 Uhr in einem feierlichen Gottesdienst in der St. Jakobus Kirche in Sögel in ihren Dienst eingeführt. Aufgrund der Corona-Pandemie sind nur geladene Gäste (Gremienvertreter, Vertreter von Gruppen und Vereinen) zugelassen. Die hl. Messe wird auch per Livestream übertragen. Der Link zur Übertragung wird auf der Homepage unserer Pfarreiengemeinschaft zu finden sein: www.pfarrverbund-soegel.de

Frau Maria Thünemann wird sich in jeder Mitgliedsgemeinde unseres Pfarrverbundes in einem Gottesdienst noch einmal persönlich vorstellen.

 

Pfarrer Jürgen Krallmann und Pastorale Koordinatorin Maria Thünemann feierlich eingeführt

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Jakobus Kirche in Sögel und anschließendem Empfang im Gemeindezentrum wurden Pfarrer Jürgen Krallmann und die Pastorale Koordinatorin Maria Thünemann von Dechant Franz-Bernhard Lanvermeyer in ihre Dienste im Pfarrverbund Sögel eingeführt. Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen waren beim Gottesdienst nur geladene Gäste anwesend.

Viele Priester, Messdiener und Bannerabordnungen geleiteten sie in das schön dekorierte Gotteshaus, wo Pfarrgemeinderatsvorsitzende Dagmar Meyer sie im Namen aller kirchlichen Gremien herzlich willkommen hieß. „Wir freuen uns, dass Sie da sind und auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Frau Thünemann“. Sie überreichte Pfarrer Krallmann die Schlüssel für die Kirche und das Pfarrhaus. Dem schlossen sich die Kirchenvorsteher der Kirchengemeinden St. Bonifatius, Hüven, mit Kapellengemeinde St. Josef, Eisten, St. Franziskus, Werpeloh, St. Johannes der Täufer, Spahnharrenstätte, St. Michael, Stavern und Herz-Jesu, Berssen, an. Nachdem Dechant Lanvermeyer die bischöflichen Ernennungsurkunden vorgelesen hatte, übergab er dem neuen Pfarrer Priestersitz, Ambo, Altar und Evangeliar. Am Taufbrunnen wurden ihm die Taufschale und die Taufkanne von der Familie Jansen-Meiners und ihrem frisch getauften Kind Josephine überreicht. Das Erstkommunionkind Justus Klaß überbrachte dem neuen Pfarrer die Beichtstola.

„Da bin ich wieder“, sagte Pfarrer Jürgen Krallmann in seiner Begrüßung und erntete gleich Applaus. Schließlich war er bereits von 2011 – 2014 als Kaplan im Pfarrverbund Sögel tätig. Krallmann wurde 2007 im Osnabrücker Dom von Bischof Franz-Josef Bode zum Priester geweiht und übernahm eine Vikarstelle in Hagen am Teutoburger Wald. Danach wechselte er als Kaplan nach Sögel und 2014 als Pfarrer in die Pfarreiengemeinschaft Freren. “Ich freue mich, jetzt als Pfarrer wieder hier zu sein und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem hauptamtlichen Team und mit Ihnen und allen, die in und für Kirche hier in der Pfarreiengemeinschaft arbeiten, Gottes Spuren im täglichen Leben zu suchen und zu finden“, so Krallmann, der nun die Aufgaben von Pfarrer Bernhard Horstmann übernimmt. Horstmann wechselte zum 01.10.2021 in die Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst.

Die 51jährige Maria Thünemann aus Haselünne-Lehrte ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Sie war in den letzten sechs Jahren Gemeindereferentin in der Pfarreiengemeinschaft Miteinander in Lähden. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit lag auf der Messdiener- und Firmvorbereitung. „Seit 2015 gibt es das Projekt der Pastoralen Koordination im Bistum Osnabrück und bedeutet, dass der Pfarrer einen Teil seiner Verantwortung mit einem Tandempartner oder einer Tandempartnerin teilt, um seelsorgliche Pfarrräume zu erhalten. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei auf den stets wachsenden Kindertageseinrichtungen“, erklärte sie der Gemeinde und fügte hinzu: „Ich bin gespannt auf meine neuen Aufgaben und freue mich auf viele interessante und nette Begegnungen hier im Pfarrverbund“.

In seiner Predigt sprach Lanvermeyer von der Kraft zum Dienst im Reich Gottes und richtete dann seine Worte an Krallmann: „Zusammen mit Maria Thünemann übernimmst du deinen Dienst neu in einem Neusortieren der Verantwortlichkeiten, der Verwaltung und des Leitens aus dem Evangelium. Ich wünsche euch beiden einen guten Weg, das Reich Gottes hier in dieser Pfarreiengemeinschaft lebendig werden zu lassen“.

Samtgemeindebürgermeister Günter Wigbers übermittelte die guten Wünsche der politischen Gemeinden und sagte: „Ich persönlich habe den allergrößten Respekt vor dem Amt eines Priesters, der gerade in der jetzigen Situation der Kirche überhaupt vor immer größeren Herausforderungen steht“. Er bedankte sich abschließend noch bei Pfarrer Bernhard Horstmann für die langjährige Zusammenarbeit. Für die evangelische Kirchengemeinde wünschte Pastor Matthias Voss den beiden einen guten Start in die neuen Aufgaben und unterstrich dabei noch einmal den Teamgedanken in der Leitungsverantwortung. „Ich freue mich auf euch und bin gerne bereit, in eurem Team dabei zu sein und mitzuhelfen“.

Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Kirchenchor Sögel und den Solo-Trompetern Hans und Alex Hanekamp unter der Leitung von Dekanatskirchenmusiker Jörg Christian Freese. Die Kolpingkapelle brachte den „Neuen“ auf dem Jakobusplatz ein Willkommensständchen. Der von den kirchlichen Gremien gebundene wunderschöne Kranz fand im Anschluss an den Gottesdienst seinen Platz an der Eingangstür zum Pfarrhaus.

Text: Gisela Arling

 

Neuer Pastor zur Mithilfe im Pfarrverbund

Mit Wirkung vom 01. November 2021 wurde Pastor Karlheinz Fischer zum Pastor zur Mithilfe in unserer Pfarreiengemeinschaft ernannt. Karlheinz Fischer war bislang Pastor zur Mithilfe in St. Vitus Lathen, St. Antonius Lathen-Wahn, St. Antonius von Padua Renkenberge und St. Bartholomäus Wippingen.

Wir begrüßen Pastor Fischer ganz herzlich und wünschen ihm für seine seelsorgerische Tätigkeit alles Gute und Gottes Segen! 

 

Versetzung Pfarrer Bernhard Horstmann und Einführung als Pfarrer in Wallenhorst

Bischof Franz-Josef Bode hat am 27. Januar 2021 Pfarrer Bernhard Horstmann zum 01. November 2021 als Pfarrer  in der Pfarreiengemeinschaft St. Alexander, Wallenhorst / St. Josef, Wallenhorst-Hollage und St. Johannes Apostel und Evangelist, Wallenhorst-Rulle eingesetzt.

Die Einführung als Pfarrer fand am Sonntag, 07. November 2021 um 17:00 Uhr in der St. Alexander Kirche in Wallenhorst statt. Im Anschluss bestand die Möglichkeit zur Begegnung.

 

Liebe Gemeinde,

ein ganz herzliches Dankeschön für die vielfältigen Abschiedsgottesdienste in den jeweiligen Ortsgemeinden. Mit viel Fantasie, Kreativität und Humor waren Gottesdienste und Begegnungen, so glaube ich, für uns alle eine Mut machende und dankende Begegnung. An allen Orten wurden nach den hl. Messen in vielen weiteren Stunden Gemeinschaft und Verbundenheit gepflegt.

Auch sag ich Dank für die zahlreichen persönlich gestalteten Briefe und Postkarten. Einen besonderen Dank möchte ich sagen für zwei sehr schöne Messgewänder, die ich von der Pfarreiengemeinschaft als Abschiedsgeschenk bekommen habe, damit ich „auch in Wallenhorst immer gut gekleidet“ bin.

Ich werde in der Pfarreiengemeinschaft Wallenhorst viele Lebensgeschichten von euch erzählen.

Auf Wiedersehen und bis bald!

Pfarrer Bernhard Horstmann

 

Versetzung Kaplan Kruse Thevarajah

Bischof Franz-Josef Bode hat Kaplan Kruse Thevarajah mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 zum Pastor der Pfarrei Heilig Kreuz, Osnabrück, ernannt unter gleichzeitiger Entpflichtung seiner jetzigen Aufgaben als Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft St. Jakobus, Sögel / St. Johannes der Täufer, Spahnharrenstätte / St. Bonifatius, Hüven, mit Kapellengemeinde St. Josef, Eisten/ St. Franziskus, Werpeloh / Herz Jesu, Klein Berßen und St. Michael, Stavern.

 

Gemeinsam gegen Corona - kostenloser Einkaufsdienst und Gesprächshotline

Die Ev. Markuskirche und unsere Kath. Kirchengemeinde sowie die Jugendbildungsstätte Marstall Clemenswerth bieten in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst einen kostenlosen Einkaufsdienst und eine Gesprächshotline an.

Näheres dazu erfahren Sie hier: